Peter Waldenmaier erneut zum Feuerwehrkommandanten gewählt – Andreas Merath ist der neue Stellvertreter.

Im abgelaufenen Jahr 2016 wurde die Feuerwehr Salach 46mal zu Hilfe gerufen, so Kommandant Peter Waldenmaier anlässlich der Hauptversammlung der Wehr. Zum Vergleich: In 2015 wurde die Wehr 54mal alarmiert. Insgesamt gab es sieben Brände, 12 Technische Hilfeleistungen, sieben Notfalleinsätze (z. B. Türöffnungen), 16 Fehlalarme, wovon 14 durch Brandmeldeanlagen verursacht wurden, sowie vier sonstige Einsätze.

 

Salach gehört zu den großen Wehren im Landkreis mit einer Stärke von 68 Frauen und Männern in den Einsatzabteilungen. 21 Jugendliche werden in der Jugendfeuerwehr betreut und 13 Personen weist die Seniorenabteilung auf. Die Wehr verfügt über acht Einsatzfahrzeuge an zwei Standorten im Gemeindegebiet. Salach bildet zusammen mit der Werkfeuerwehr der Firma Zeller und Gmelin den Gefahrgutzug des Landkreises Göppingen.

 

Kommandant Peter Waldenmaier, der das Amt bereits seit 2002 ausübt, wurde für fünf weitere Jahre in seinem Amt bestätigt. Ebenfalls neu gewählt wurde turnusgemäß der stellvertretende Kommandant. Der bisherige Amtsinhaber, Alexander Greiner, stellte sich nach 10jähriger Amtszeit nicht mehr erneut zur Wiederwahl. Als neuer Stellvertretender Kommandant wurde der bisherige Leiter der Jugendfeuerwehr, Andreas Merath, gewählt.

 

Neben der Einsatztätigkeit bildeten der Um- und Anbau sowie die Renovierung des bestehenden Feuerwehrhauses den Schwerpunkt in 2016. Seit Beginn der Umbauarbeiten im April 2015 erbrachte die Feuerwehr mehr als 6.000 Arbeitsstunden an Eigenleistungen, was einem Betrag von 200.000 EUR entspricht. Bis zum diesjährigen Maibaumhock sollen die Arbeiten beendet sein. Am 1. Mai kann das neu renovierte Feuerwehrhaus besichtigt werden.

 

In 2017 feiert die Feuerwehr Salach ihr 150jähriges Gründungsjubiläum. Höhepunkt des Jubiläumsjahres wird der am 2. Juli stattfindende Kreisfeuerwehrtag in der Stauferlandhalle sein, bei dem sich alle Feuerwehren des Landkreises Göppingen in Salach treffen werden.

 

Aus der Jugendfeuerwehr konnten drei Personen in die Einsatzabteilungen übernommen werden: Elisa Stiefel, Johannes Schuster und Marius Waldenmaier. Weiter konnte die Wehr mit Florian Hüttner, Christoph Knopfe (ehemals Feuerwehr Esslingen) und Patrick Pangratz drei neue Kräfte für die wichtige Arbeit der Feuerwehr gewinnen.

 

Durch Peter Waldenmaier und Bürgermeister Julian Stipp wurden befördert: Zum Feuerwehrmann Max Appelt, zu Hauptfeuerwehrmännern Florian Ertl, Frank Merath und Manuel Schmidtke sowie zum Oberbrandmeister Hans-Joachim Nägele.

 

Zur Person des neuen stellvertretenden Feuerwehrkommandanten Andreas Merath

Bereits als 10jähriger trat er vor 20 Jahren der Salacher Jugendfeuerwehr bei und übt seit vielen Jahren das Amt des Leiters der Nachwuchsabteilung aus. Andreas Merath ist ausgebildeter Gruppenführer und kann auf eine jahrelange Einsatz- und Ausbildungserfahrung zurückblicken. Neben seinem Führungsamt in der Jugendfeuerwehr war er für den Internetauftritt der Salacher Wehr sowie den kompletten Funkbereich verantwortlich. Andreas Merath ist mit Leib und Seele Feuerwehrmann. Das Amt des Jugendfeuerwehrleiters legte er mit seiner Wahl nieder.

 

Die Angehörigen der Feuerwehr Salach gratulieren an dieser Stelle ihrem Kommandanten Peter Waldenmaier sowie dem Stellvertreter, Andreas Merath, zur Wahl.