Nr. 52/19 Gefahrstoffaustritt an Säuretank 05.12.2019 - 06.40 Uhr [G3]

 --- Datum: 05.12.2019
 --- Uhrzeit: 06.40 Uhr
 --- Stichwort: Gefahrstoffeinsatz 3
 --- Einsatzauftrag: 23m³ Salzsäure treten aus
 --- Eingesetzte Fahrzeuge: KdoW, ELW 1, MTW, TLF 16/25, WLF mit AB-G, GW-Dekon
 --- Kräfte im Einsatz: 22
 --- Weitere Kräfte:

Feuerwehr Göppingen mit KdoW, HLF 20, ELW 1, GW-A, ABC-Erkunder, GW-T

Werkfeuerwehr ZG mit KdoW

Polizei

Rettungsdienst

 --- Nähere Information: Auf dem Gelände eines Industriebetriebs in Göppingen traten am 5. Dezember mehrere hundert Liter Salzsäure aus. Durch einen technischen Defekt an einem 30.000l Tank lief der Gefahrstoff unkontrolliert aus. Die Spezialkräfte des Gefahrstoffzuges erkundeten die Lage unter Chemikalienschutzanzüge, um weitere Maßnahmen einleiten zu können. Unter erhöhten Schutzmaßnahmen wurde das auslaufende Medium abgelenkt, damit es in eine resistente Auffangwanne laufen konnte. Insgesamt waren vier Trupps (je 2 Feuerwehreinsatzkräfte) mit speziellen Schutzanzügen im Einsatz, um die ätzende Flüssigkeit entsprechend einzudämmen. Beraten wurden die Einsatzkräfte dabei von den Fachberatern der Werkfeuerwehr Zeller Gmelin aus Eislingen. Der Einsatz zog sich über mehrere Stunden, bis die Lage so gesichert war, dass eine Gefahr für Mensch und Umwelt ausgeschlossen werden konnte.