Nr. 29/17 ausgelöster Rauchmelder in Wohnung - eine Person gerettet 02.10.2017 ; 00.06 Uhr [B2]

Datum: 02.10.2017
Uhrzeit: 00.06 Uhr
Stichwort: Brand 2
Einsatzauftrag: Ausgelöster Heimrauchmelder im Boschweg
Eingesetzte Fahrzeuge: KdoW, HLF 20, TLF 16/25
Kräfte im Einsatz: 17
Weitere Kräfte:

Polizei mit 2 FuStW

Rettungsdienst mit 1 RTW

Nähere Information:

Zu einem ausgelösten Heimrauchmelder wurde die Feuerwehr am 2. Oktober um 00.06 Uhr alarmiert. Bereits 3 Minuten nach der Alarmierung war das erste Fahrzeug vor Ort und der Einsatzleiter konnte die Erkundung aufnehmen. Im 1. OG eines Mehrfamilienhauses löste der Rauchmelder in einer Wohnung aus. Nachdem der Bewohner die Türe nicht von selbst öffnete, wurde die Wohnungstür durch die Feuerwehr geöffnet. Die Besatzung des HLF und TLF, welche sechs Minuten nach der Alarmierung vor Ort waren, erkundeten unter Atemschutz die verrauchte Wohnung und retteten den Bewohner ins Freie. Die Person wurde dem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung übergeben. In der Wohnung hatte vergessenes Essen auf dem Herd Feuer gefangen und für die entsprechende Rauchentwicklung gesorgt. Die Wohnung wurde anschließend belüftet, die Feuerwehr rückte nach 45 Minuten wieder ein.