Nr. 19/17 Kellerbrand im Dugendorf 18.06.2017 ; 20.37 Uhr [B2]

Datum: 18.06.2017
Uhrzeit: 20.37 Uhr
Stichwort: Brand 2
Einsatzauftrag: Kellerbrand im Dugendorf
Eingesetzte Fahrzeuge: KdoW, HLF 20, TLF 16/25, ELW 1, MTW, GW-Dekon
Kräfte im Einsatz: 31
Weitere Kräfte:

2 Polizeistreifen

1 RTW

Nähere Information:

In einem Wohnhaus im Dugendorf kam es zu einem Kellerbrand. Vermutlich durch einen technischen Defekt waren mehrere Elektrogeräte in Brand geraten. Der Brand wurde durch die Bewohner bemerkt und sofort der Feuerwehr gemeldet. Die Bewohner reagierten sofort richtig und schlossen die Tür zum Brandraum, wodurch eine Ausbreitung des Feuers und des Rauchs in weitere Räume verhindert wurde. Die Feuerwehrkräfte rückten mit einem Trupp unter Atemschutz vor, um das Feuer zu löschen. Durch den Einsatz der Wärmebildkamera konnte der Trupp das Feuer sofort lokalisieren und gezielt ablöschen, wodurch ein Wasserschaden vermieden wurde. Ein zweiter Trupp bereitete unter Atemschutz die Belüftung des Brandraumes vor. Durch das setzen eines Rauchvorhangs konnte verhindert werden, dass weitere Räume verraucht wurden. Nachdem das Feuer gelöscht war und eine Abluftöffnung geschaffen war, konnte der Raum mit einem Elektrolüfter gezielt entraucht werden. Die betroffenen Elektrogeräte wurden durch die Feuerwehr ins Freie gebracht, nachdem diese abgelöscht waren. Abschließend wurde der betroffene Bereich und die angebrannten Geräte mit der Wärmebildkamera kontrolliert.