Nr. 24/16 Wohungsbrand in der Siegfried-Schell-Straße 05.06.2016; 23.47 Uhr [B3]

Alarm für Florian Salach, Florian Eislingen und die Führungsgruppe 2 des Landkreises ...

...löste die Leitstelle am 5. Juni um 23.47 Uhr aus. In der Siegfried-Schell-Straße in Salach meldete der Bewohner eines Einfamilienhauses, dass es in der unbewohnten Einliegerwohnung im Untergeschoss zu einem Brand gekommen ist. Da die Wohnung bereits komplett verraucht war, wurde die Lage vom Disponent in der integrierten Leitstelle als Brand 3 eingestuft. Neben der Feuerwehr Salach wird hier auch die Löschgruppe Bärenbach, die Feuerwehr Eislingen mit der Drehleiter und die Feuerwehr Süßen mit der gemeinsamen Führungsgruppe alarmiert. Die Salacher Wehr rückte zunächst mit KdoW, HLF 20, TLF 16/25 und ELW 1 zur Einsatzstelle aus. Durch das schnelle und umsichtige Eingreifen der Feuerwehr konnte ein größerer Schaden verhindert werden. In der betroffenen Wohnung kam es zu einem Brand in einem Regal. Durch die Brandlast im Regal breitete sich das Feuer schnell aus, konnte jedoch durch die ersten beiden Atemschutztrupps schnell gelöscht werden. Nachdem das Feuer aus war, wurde die Wohnung von der Feuerwehr entraucht und der Brandschutt ins Freie verbracht, um ihn dort auf Glutnester zu kontrollieren und abzulöschen. Weitere Kräfte rückten währenddessen mit dem MTW, GW-G und dem TSF aus Salach und Bärenbach an. Die Feuerwehr Eislingen war mit dem KdoW und der DLA(K) 23-12 im Einsatz, die Feuerwehr Süßen mit dem KdoW. Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen vor Ort. Zur Sicherheit wurden zwei Bewohner, die eine leichte Rauchgasinhalation aufzeigten ins Krankenhaus gebracht.

Laut Polizei entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 €, die Brandursache ist noch unklar.