Nr. 12/15 Hydraulikölspur im Kreuzungsbereich Hauff- und Hauptstraße 09.04.2015 ; 18.45 Uhr [H1]

Zu einer größeren Ölspur wurde die Salacher Feuerwehr am 9. April um 18.45 Uhr alarmiert. An einem Autokran platzte während der Fahrt ein Hydraulikschlauch, woraufhin das 60 Tonnen schwere Fahrzeug im Bereich der Hauffstraße bis in die Hauptstraße und die Einfahrt der alten B10 großflächig die Straße verunreinigte. Da Hydrauliköl besonders rutschig ist, forderte die Polizei die Feuerwehr an. Vor Ort mussten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte eine ca. 250 m² große Ölspur beseitigen. Nachdem der Kommandowagen und das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug bereits vor Ort waren, wurde der GW-Dekon mit Ölbindemittel und Warnschilder nachgeordert. Die Straße wurde mit Ölbindemittel abgestreut und anschließend abgekehrt. Da die Rutschgefahr noch nicht vollkommen beseitig war, wurde die Straße abschließend mit einem speziellen Reinigungsmittel und Wasser gereinigt. Die Feuerwehr war mit 3 Fahrzeuge und 16 Mann insgesamt zwei Stunden im Einsatz.