Nr. 36/14 Schwerer Verkehrsunfall in der Eislingerstraße 23.12.2014 ; 7.38 Uhr [H2]

Polizeibericht:

Ein 81-jähriger Autofahrer ist am Dienstagmorgen nach einem Herzinfarkt verstorben. Der Mann war gegen 07.40 Uhr mit seinem Ford von Eislingen nach Salach unterwegs, als er kurz nach dem Ortseingang von Salach, vor einer leichten Rechtskurve, vermutlich einen Herzinfarkt bekam. Der Ford fuhr geradeaus, direkt in den Eingangsbereich eines Raumausstattergeschäfts. Trotz sofortiger Reanimation durch den Notarzt verstarb der 81-Jährige. Der Schaden am Ford beläuft sich auf 5.000 Euro. Wie hoch der Schaden an der Holzbauweise des Eingangsbereichs des Geschäftshauses ist, muss vermutlich ein Gutachter klären.

Die Salacher Wehr rückte mit Kommandowagen, Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug und Tanklöschfahrzeug zur Einsatzstelle aus. Vor Ort sicherten die Einsatzkräfte den verunfallten PKW und die Straße für den nachfolgenden Verkehr ab und unterstützten den Rettungsdienst bei den Reanimationsmaßnahmen. Der verunfallte PKW wurde mithilfe von speziellen Keilen gegen weiteres verrutschen gesichert und die Batterie wurde durch die Wehrmänner abgeklemmt. Anschließend unterstütze die Feuerwehr den Abschleppunternehmer bei der Bergung des PKW. Die Feuerwehr rückte um 9.10 Uhr wieder ein. Der Vorrausrüstwagen aus Göppingen konnte die Anfahrt abbrechen, da die Person nicht eingeklemmt war. Ein Feuerwehrmann, der auf der Anfahrt zum Feuerwehrhaus die Unfallstelle passierte, leitete sofort die Rettung und Reanimation bis zum Eintreffen der Rettungskräfte ein.