Nr. 24/14 LKW umgestürzt - Fahrer eingeschlossen 08.09.2014 ; 11.01 Uhr [H3]

Alarm für Florian Salach, Eislingen und Göppingen...

...löste die Leitstelle am 8. September um 11.01 Uhr aus. Im Bereich einer ehemaligen Erddeponie  wurde ein umgestürtzter LKW gemeldet. Da sich der Fahrer nicht aus eigener Kraft aus dem Fahrerhaus befreien konnte, wurde ein Hilfeleistung 3 alarmiert. Daraufhin rückte die Feuerwehr Salach mit Kommandowagen, Löschgruppenfahrzeug, Tanklöschfahrzeug und Einsatzleitwagen aus. Die Feuerwehren Eislingen und Göppingen fuhren die Einsatzstelle jeweils mit dem Rüstwagen an. Der Fahrer war nicht eingeklemmt aber eingeschlossen. Die Aufgaben der Feuerwehr lagen in der Betreuung der Person und im Öffnen der Frontscheibe. Mit einer Glassäge wurde die Scheibe komplett entfernt. Nachdem der Zutritt für den Rettungsdienst geschaffen war, konnte ein Rettungsassistent die Rettungsmaßnahmen festlegen. Mit Unterstützung der Feuerwehr wurde der Fahrer mit der Schaufeltrage aus dem Führerhaus gerettet und im Rettungswagen auf den Transport ins Krankenhaus vorbereitet. Nach 40 Minuten konnten die Kräfte der Feuerwehr wieder einrücken und meldeten um 12.15 Uhr Einsatzende.