Nr. 03/14 Anforderung durch Kaminfeger 21.01.2014; 8.55 Uhr [B1]

Alarm für Florian Salach....

...löste die Leitstelle am 21. Januar um 8.55 Uhr aus. Der Schornsteinfeger forderte die Feuerwehr auf einen Aussiedlerhof an, auf dem es zu Komplikationen beim Ausbrennen eines Kamines gekommen war. Um den Brandschutz sicherzustellen rückte die Feuerwehr Salach mit Kommandowagen und Tanklöschfahrzeug aus. Da eine Wärmebildkamera erforderlich war und das Dach zur Kontrolle geöffnet werden musste forderten die Salacher Kräfte den Kommandowagen und die Drehleiter aus Eislingen nach. Nachdem der Schornstein mehrmals ausgebrannt wurde kontrollierte die Feuerwehr alle relevanten Stellen mit der Wärmebildkamera und stellte eine deutliche Überhitzung unter dem Dach fest. Daraufhin wurde das Dach von der Drehleiter aus geöffnet und kontrolliert. Nach 2 Stunden konnten die Kräfte wieder einrücken. Einsatzende: 11.15 Uhr