Gerätewagen Gefahrgut - Salach 54

  • gwg
Der Gerätewagen Gefahrgut dient zum Schutz vor Umweltkatastrophen. Auf dem GW-G befindet sich Material zum Abdichten von leckgeschlagenen Behältern und zum Umpumpen bzw. zum Auffangen von gefährlichen Gütern. Mit Dichtkissen oder simplen Holzkeilen ist ein Abdichten von vielen Lecken möglich. Stoffe auffangen können wir z.B. mit Hilfe von Edelstahlbehältern. Der GW-G rückt ebenfalls mit dem Gefahrgutzug aus und hat eine 1-2 Besatzung. Außerdem rückt der GW-G bei größeren Einsätzen im Ortsgebiet Salach aus, um zum Beispiel mit dem großen Lichtmast den Einsatzort zu beleuchten oder um bei auslaufendem Treibstoff in größeren Mengen Unterstützung zu leisten.
  • gwg2
Im vorderen Geräteraum auf der linken Seite sind Vollschutzanzüge, Teilschutzanzüge und Unterziehanzüge verstaut. Außerdem sind hier vier Atemschutzgeräte mit je 2 x 200 Bar Flaschen. Die zugehörigen Atemschutzmasken sind direkt über den Atemschutzgeräten.

Im mittleren Geräteraum links sind auf der rechten Seite große Edelstahl und PE-Behälter untergebracht. Über den Behältern befinden sich Verschlussmöglichkeiten für die Behälter. Auf der linken Seite ist ein 8 KVA Stromerzeuger, darüber sind Atemschutzfilter untergebracht. Auch ein Kanister Frischwasser gehört zur Beladung des GW-G.

Im hinteren Geräteraum auf der linken Seite sind vor allem Beleuchtungsgeräte. Neben einem 5 KVA Stromerzeuger, 2 EX-geschützten Kabeltrommeln, 2 normalen Kabeltrommen, 2 Stativen und 4 Scheinwerfern à 1000 W sind hier auch Geräte zum Potentialausgleich untergebracht. Oben befinden sich 8 Ersatzflaschen für die 4 Atemschutzgeräte.

  • gwg5
Am Heck des Gerätewagen befindet sich ein Lichtmast mit
2 X 1000 Watt Strahlern. Im hinteren Geräteraum befinden sich Hebe- und Leckdichtkissen.

Im hinteren Geräteraum auf der rechten Seite ist unten die ELRO Gefahrstoffpumpe. Die gelben Behälter beinhalten Holzkeile zur Abdichtung unterschiedlichster Lecks. Über der elektrisch betriebenen Gefahrstoffpumpe befindet sich eine kleine Druckluft betriebene Gefahrstoffpumpe. Außerdem befinden sich hier verschieden Ansaugstutzen, Handwerkzeug und verschiedenste Abdichtmittel.

  • gwg7
Im vorderen Geräteraum rechts, sind weitere PE Behälter, sowie ein Feuerlöscher untergebracht. In den vorderen Fächern befinden sich Schutzanzüge. Ansonsten befinden sich Absperrmaterialien und Warnschilder in diesem Geräteraum. 

 

 

Kontakt zu Ihrer Feuerwehr

So erreichen Sie uns:

Feuerwehr Salach
Weberstraße 22
73084 Salach

Telefon: 07162.5959
Fax: 07162.969424
E-Mail: kontakt@feuerwehr-salach.de

 

Gemeinde Salach

Die Gemeinde Salach liegt im Herzen des Filstals und zu Füßen der drei Kaiserberge. Auf insgesamt 8,32 km² ist die Feuerwehr Salach für die Sicherheit von knapp 8.000 Einwohnern zuständig. Besondere Merkmale in Salach sind die Burg Staufeneck, welche ein Sterne Restaurant und Hotel beherbergt, die zahlreichen außenliegenden Gehöfe, die Industrieruinen der Wollindustrie, sowie der Weiler Bärenbach. Mit dem Gefahrgutzug und der Führungsgruppe engagiert sich die Salacher Wehr auch für die Sicherheit der ca. 250.000 Einwohner des gesamten Landkreises Göppingen.